Das größte Problem der Armutsviertel ist die Arbeitslosigkeit. Besonders Frauen und Mütter sind davon betroffen.
Da es keine soziale, staatliche Unterstützung gibt, bedeutet Arbeitslosigkeit Hunger und Elend.
Das Casa do Amor bietet regelmäßig Professionalisierungskurse an bei denen vor allen Dingen Mütter etwas erlernen, das ihnen Geld bringt und wodurch sie gleichzeitig zu Hause bei ihrer Familie sein können.
Es sind Kurse, in denen die Herstellung kulinarischer Spezialitäten, Kunsthandwerk und Schneiderfertigkeiten vermittelt werden.
Die Kinder werden bei der Haustätigkeit beaufsichtigt und miteinbezogen, somit sind sie weniger gefährdet zu verwahrlosen.
Durch eine von den Frauen gegründete Cooperative in Unterstützung durch das \"Casa do Amor\" können die angefertigten Dinge, sowie gespendete Altkleider gemeinsam verkauft werden und Geld für Reinvestiton, als auch für die einzelnen Familien erarbeitet werden.
Zusätzlich erhalten ca. 20 besonders bedürftige Familien monatlich Lebensmittelpakete mit den Grundnahrungsmitteln durch das Casa do Amor.

Spendenkonto

Neues Spendenkonto

Misereor
IBAN DE75 3706 0193 0000 1010 10
BIC GENODED1PAX
Kennwort: Zweck W31046 Casa do Amor, Brasilien 

 Besuchen Sie uns auf | Spenden Sie auf | Besuchen Sie die brasilianische Seite casadoamor.org